Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Deutsche Kleiderstiftung weist auf Spende-Möglichkeit im Paket hin

Die neue Herbstmode ist da: Für viele Menschen Anlass, den Kleiderschrank zu entrümpeln und neue Kleidung einziehen zu lassen. Ausrangierte Textilien sollten aber auf keinen Fall achtlos in den nächsten Container geworfen werden. Darauf weist jetzt die Deutsche Kleiderstiftung hin.

Paderborn. Für die Heim-Premiere in der Bundesliga-Saison 2019/2020 gegen den SC Freiburg (Samstag, 24. August 15..30 Uhr) sind noch Eintrittskarten im Stehplatz-Bereich an der Tageskasse erhältlich. Nach Abschluss des Vorverkaufs stehen sowohl für den Heim- als auch für den Gastbereich insgesamt noch mehr als 1.000 Karten zur Verfügung.

Tierseuche ist nicht auf Menschen übertragbar, Honig kann bedenkenlos verzehrt werden

Kreis Paderborn (krpb). Wieder eine bittere Nachricht für Imker: Die Amerikanische Faulbrut (AFB) ist in einem Bienenbestand in Bad Lippspringe ausgebrochen. Dabei handelt es sich um eine bakterielle Infektion, die ausschließlich die Brut der Honigbiene befällt. „Die Tierseuche ist nicht auf Menschen übertragbar. Der Honig kann bedenkenlos verzehrt werden“, betont Kreisveterinärin Dr. Marlies Bölling. Das Amt für Verbraucherschutz- und Veterinärwesen des Kreises Paderborn hat einen Sperrbezirk mit einem Radius von einem Kilometer rund um den Ausbruchsort angeordnet, um eine weitere Verbreitung der Bienenseuche zu verhindern. Innerhalb dieses Sperrbezirks befinden sich 11 weitere Imker, deren Bienenvölker nun auch untersucht werden müssen.

Freie Plätze bei der Feinschmecker-Führung und der Heilklimatischen Wanderung

Bad Lippspringe. Bei zwei Führungen, die im September in Bad Lippspringe stattfinden, gibt es noch einige freie Restplätze. Neben der Feinschmecker-Führung am Donnerstag, 5. September, können Einheimische und Besucher auch für die Heilklimatische Wanderung am Sonntag, 8. September, noch Plätze buchen.

 „Sparkassen-Unterhaltung am Feierabend“ in der Gartenschau Bad Lippspringe

Bad Lippspringe. Auf modernen Blues dürfen sich die Gartenschau-Besucher beim nächsten Feierabend-Konzert freuen. Am Donnerstag, 22. August, spielt die Band „Willys Kneipe“ um 18.00 Uhr ein zweistündiges Konzert auf der Waldbühne Adlerwiese. Für Jahreskarten-Inhaber ist der Eintritt kostenfrei. Alle anderen Besucher zahlen dank des günstigen Feierabendtickets ab 17.00 Uhr nur 5,00 Euro.

Das Nichtschwimmerbecken kann vorübergehend nicht genutzt werden

Bad Lippspringe. Aufgrund von Reparaturarbeiten kann das Nichtschwimmerbecken im Thermal-Freibad Bad Lippspringe vorübergehend nicht genutzt werden. Das Schwimmer- und das Babybecken sind davon nicht betroffen. Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, wird die Stadt darüber informieren. Die Verwaltung bittet die Badegäste um Verständnis.

Bad Lippspringe. Odins Filmtheater hat am Mittwoch, 14. August seinen 40.000 Besucher begrüßt. Die Überraschung war groß für Inge Rinaldo (84) aus Hannover, als sie die Vorstellung "Der Klavierspieler vom Garde du Nord" besuchte. Beim Kauf der Eintrittskarte im Wert von 6 Euro zeigte die laufende Ticketnummer die magische Zahl "40.000" an. Frau Rinaldo urlaubt derzeit als Kurdame zum sechsten Mal in Bad Lippspringe im "Haus Waldfrieden". Odins Vorsitzender Ottokar Fischer gratulierte dem Jubiläumsgast und überreichte ein Wohlfühlpaket für zwei Personen mit Freikarten und Piccolo als besonderen Gruß.

Mo., 19. Aug. 2019

Vier runde Dienstjubiläen

Bad Lippspringe (kar). Bürgermeister Andreas Bee hat in diesen Tagen ein rundes Dienstjubiläum feiern können und mit ihm drei weitere Mitarbeiter der Stadt Bad Lippspringe: Gabriele Hick, Gabriele Bee und Bettina Mense.

Gabriele Hick ist gelernte Köchin und war zunächst in der Bad Lippspringer Senioreneinrichtung Martinstift beschäftigt. 1994, vor genau 25 Jahren, wechselte sie zur Stadt Bad Lippspringe und arbeitete hier zunächst als Raumpflegerin. Seit 1999 ist sie für die Zubereitung und Ausgabe des Mittagessens in der Kindertagesstätte Kisperbaumweg zuständig.

Gabriele Bee hält der Stadt Bad Lippspringe bereits seit 40 Jahren die Treue. Sie absolvierte 1979 eine zweijährige Ausbildung als Fachkraft für den Schreibdienst im Hauptamt. 1981 folgte die Übernahme ins Angestelltenverhältnis. In der Folgezeit war sie als Schreibkraft auch im Bau- und Sozialamt tätig. Unter anderem war sie dort mit Schreib- und Sacharbeiten betraut. Heute arbeitet Gabriele Bee in der städtischen Kämmerei.

Ebenfalls seit 40 Jahren steht Bettina Mense im Dienst der Stadt. Ihre berufliche Laufbahn begann 1979 mit der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Nach erfolgreicher Prüfung, drei Jahre später, arbeitete sie zunächst in der Stadtkasse. 1987 folgte die Berufung zur stellvertretenden Kassenverwalterin. Später war sie auch für das Haupt- sowie das Schulverwaltungsamt tätig. Seit dem Jahr 2000 ist ihr Arbeitsplatz im Personalamt. 2015/16 fungierte sie zusätzlich als Rentensachbearbeiterin.

Wettbewerb des Landtags gestartet

NRW. Ab sofort können sich Fotojournalistinnen und -journalisten aus Nordrhein-Westfalen um den Preis „NRW-Pressefoto 2019“ bewerben. Der Landtag setzt den Wettbewerb nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr fort. Prämiert werden auch der zweite und dritte Platz. Erstmalig gibt es einen Sonderpreis zum Thema „Jugend und Demokratie“. Auch der Nachwuchspreis für Fotografinnen und Fotografen unter 30 Jahren wird wieder ausgeschrieben.

Erkältungswelle lässt Krankenstand im Kreis Paderborn steigen

Kreis Paderborn. Die krankheitsbedingten Fehlzeiten im Kreis Paderborn haben im vergangenen Jahr leicht zugenommen. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsbericht der AOK NordWest hervor. Danach stieg der Krankenstand bei den 41.768 AOK-versicherten Arbeitnehmern in 2018 im Vergleich zum Vorjahr von 5,5 Prozent auf 5,7 Prozent an. „Ursache für den Anstieg war vor allem die Erkältungswelle Anfang des Jahres mit deutlich mehr Krankschreibungen als im Vorjahreszeitraum“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner. Von Mitte Januar bis Ende März verzeichnete die Gesundheitskasse im Kreis Paderborn rund 26,6 Prozent mehr Krankheitsfälle aufgrund von Atemwegserkrankungen als im selben Zeitraum 2017.

Seite 11 von 143
Our website is protected by DMC Firewall!