Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

Die Wochenzeitung für Bad Lippspringe und Umgebung
05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Bad Lippspringe. Ein Café-Konzert führt der Hubertus-Chor Sennelager am Sonntag, 2. September, im Kongresshaus Bad Lippspringe durch. Das neue und vielseitige Programm des Chores trägt den Titel „Es zieht unser Lied in die Welt“ und beginnt um 16.00 Uhr. Vorab wird ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen serviert. Karten sind in der Tourist-Information erhältlich.

Noch bis zum Samstag, 1. September, gibt es die Karten im Vorverkauf für 12,00 Euro. An der Tageskasse zahlen Besucher dann 13,00 Euro. Inhaber einer Gartenschau-Dauerkarte erhalten eine Vergünstigung von einem Euro. Kaffee und Kuchen sind im Eintrittspreis enthalten. Vorverkauf-Tickets sind in der Tourist-Information in der Lindenstraße 1a in Bad Lippspringe sowie bei den Chormitgliedern erhältlich.

Sprachpaten dringend gesucht

Paderborn. Für die Begleitung von Menschen mit Fluchterfahrung sucht das Mehrgenerationenhaus AWO Leo wieder ehrenamtliche Sprachpaten. Dringend gebraucht werden hier offene Menschen mit Interesse an anderen Kulturen, die bereit sind, sich wöchentlich etwa zwei Stunden in dem Projekt zu engagieren

„Die gesellschaftliche Integration der Menschen, die hier Zuflucht suchen, wird durch gute Deutschkenntnisse nachhaltig begünstigt“, erklärt MGH-Leiterin Andrea Effertz. „Neben unseren niedrigschwelligen Angeboten, wie dem wöchentlichen Sprachcafé oder dem Vertiefen des Unterrichtstoffes in kleinen Gruppen, sind es besonders die Patenschaften, die den Weg in ein selbstorganisiertes Leben ebnen“, ergänzt Projekt-Koordinatorin Meral Kayatürk. Im Rahmen der Sprachpatenschaften treffen sich die Sprachpaten regelmäßig mit „ihrem“ Sprachpartner, um miteinander zu reden und dabei Deutsch zu üben. Einmal monatlich findet außerdem im AWO Leo ein Erfahrungsaustausch der Paten statt. „Unsere ehrenamtlichen Sprachpaten berichten alle sehr positiv über ihre Erfahrungen“, so Kayatürk. „Sie erleben ein respektvolles Miteinander und fühlen sich durch den Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen sehr bereichert.“

Di., 28. Aug. 2018

Interessante Tagesfahrten

Paderborn. Am 25. September veranstaltet das Mehrgenerationenhaus AWO Leo eine Tagesfahrt zum Gasometer Oberhausen. Hier zeigt die Ausstellung „Der Berg ruft!“ die einzigartigen Gebirgs-Lebensräume und eine riesige Nachbildung des Matterhorns. Der Ausflug beginnt um 8.30 Uhr mit einem kleinen Frühstück. Nach der Führung durch die Ausstellung bleibt freie Zeit für das Einkaufszentrum CentrO oder die Ludwigsgalerie. Gegen 19.30 Uhr ist der Bus wieder in Paderborn. Am 10. Oktober geht es um 8.00 Uhr nach Münster zu einem Besuch beim „Landwirtschaftlichen Wochenblatt“. Nachmittags steht dann eine Führung in der Hafenkäserei Münster mit ihrer kreativen Schaukäserei auf dem Programm. Dieser Ausflug endet um 18.00 Uhr. Ziel der Kunstfahrt am 17. Oktober ist das Sprengel-Museum in Hannover. Neben der Sammlung „Sprengel“ sind hier auch Werke des 20. und 21. Jahrhunderts zu sehen. Die Fahrt startet um 8.30 Uhr mit einem kleinen Frühstück und endet gegen 20.30 Uhr. Zum Programm gehören eine Führung durch das Museum und ein Stadtrundgang. Anmeldungen für die Fahrt nach Oberhausen bis zum 5., für die Fahrt nach Münster bis zum 14. und für die Kunstfahrt bis zum 20. September unter der Rufnummer 05251/2906615.

Di., 28. Aug. 2018

Babys massieren

Neue Kurse der Geburtshilfe St. Louise

Paderborn. Ab Mittwoch, 29. August, startet in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise ein neuer Babymassagekurs für Eltern mit Babys von der 6. Woche bis zum Krabbelalter. Die Teilnehmer treffen sich sechsmal mittwochs zwischen 16.00 und 17.30 Uhr mit Kursleiterin Elisabeth Christ, Kinderkrankenschwester und Babymassagekursleiterin der Deutschen Gesellschaft für Babymassage e.V., in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise (Husener Straße 81, Paderborn). Im Verlauf des Kurses erlernen die Eltern verschiedene Massagearten mit ihrem Baby: Ganzkörpermassage, Massage gegen Blähungen und Koliken, Massage zur Förderung des Bindungsprozesses, Entspannungstechniken sowie Massage zur Kommunikation mit dem Kind. Darüber hinaus erhalten sie wichtige Informationen zum Thema Bonding und zum Vermeiden von kindlichen Kopffehlhaltungen.

Paderborn. Die „Herbst-Uni – Das MINT-Schnupperstudium für Schülerinnen der Mittel- und Oberstufe“ findet erneut vom 15. bis 19. Oktober an der Universität Paderborn statt. Durch spannende Vorlesungen, Labor­experimente und Workshops können die Schülerinnen eine ganze Woche „echte Uni-Luft“ schnuppern und gleichzeitig mehr über die MINT-Fächer, die an der Universität Paderborn angeboten werden, erfahren.

Ferienfreizeit des Kreisjugendamtes Paderborn mit Spiel und Spaß und ganz ohne Smartphone

Kreis Paderborn (krpb). Können Kinder eine Woche lang Spaß haben, so ganz ohne Smartphone, und dabei auch noch die Superheldin oder den Superhelden in sich und anderen entdecken? 42 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis elf Jahren zelteten eine Woche lang mit Betreuern vom Paderborner Kreisjugendamt auf dem idyllisch gelegenen Zeltplatz am Flüsschen Wermeke. Die fast schon traditionelle Ferienfreizeit stand in diesem Jahr unter dem Motto „Superhelden“. Die Kinder erlebten echte Abenteuer mit viel Sport und Spaß bei nahezu strahlendem Sonnenschein. „Zelten in der Natur ist echt toll“, den Satz habe ich immer wieder gehört“, sagt Carlos Tomé vom Paderborner Kreisjugendamt, der die Ferienfreizeiten des Kreises Paderborn seit Jahren als Betreuer begleitet. Und natürlich „es geht auch ohne“ mit Blick auf Smartphones & Co., die Sendepause hatten.

Bewohner, Patienten und Mitarbeiter des Steinheimer Kranken- und Seniorenhauses feiern gemeinsam den Rochus-Tag


Steinheim. Am 16. August jeden Jahres feiert die Stadt Steinheim den Tag ihres Stadtpatrons, des Heiligen Rochus. Bereits am Tag zuvor schlossen sich diesmal auch die Bewohner, Patienten und Mitarbeiter des Steinheimer Kranken- und Seniorenhauses den Feierlichkeiten an und gedachten dem Namensgeber St. Rochus in einem Gottesdienst.
Rochus von Montpellier, geboren 1295, setzte sich seinerzeit ohne Rücksicht auf seine eigene Gesundheit für die Pflege der Pestkranken ein. "Für unsere Häuser ist uns Rochus ein Vorbild in der Sorge um die Kranken und Senioren. Sein Engagement stellt ein Ideal dar, an dem wir uns orientieren möchten: Für die Menschen zu sorgen, ohne in erster Linie auf den eigenen Vorteil bedacht zu sein", erklärt Krankenhauspfarrer Edgar Zoor.

Mo., 27. Aug. 2018

Menschen meiner Stadt

Dritte Sonderausstellung öffnet im Stadtmuseum

Paderborn. Über drei Jahre hinweg hat der Paderborner Fotograf Harald Morsch Menschen aus Paderborn portraitiert. Insgesamt 500 einzigartige Fotografien sind dabei entstanden, die jetzt erstmalig im Rahmen einer Sonderausstellung im Stadtmuseum der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Den Impuls zu der besonderen Fotoausstellung gab Markus Runte, Kurator der Ausstellung, vor einigen Jahren. 2011 entstanden so 24 Fotos von „Köpfen der Stadt“. Die damalige Ausstellung könne man durchaus als Ursprung für die heutige sehen, so Morsch.
Er hatte 2015 auf die Frage, wie viele dieser Portraits er machen möchte, spontan mit 500 geantwortet. Gesagt, getan. Das Ergebnis der spontanen Eingebung kann ab Freitag für drei Monate im Stadtmuseum begutachtet werden.

Neue Kurse an der Städtischen Musikschule Paderborn

Paderborn. Die Städtische Musikschule bietet ab September neue musikalische Früherziehungskurse für Kinder im Vorschulalter an.
In der musikalischen Früherziehung finden die Kinder spielerischen Kontakt zum Musikhören, -machen und -verstehen. Ziel ist es, mit diesen Kursen ein Gefühl für Klangkörper und Tonfolgen elementar zu vermitteln, um eine gezielte Vorschule zu einer eventuellen späteren Instrumentalausbildung zu leisten. Die Kinder machen selber Musik mit Orff-Instrumenten und Schlagwerk. Sie lernen die Notenschrift sowie die wichtigsten bekannten Instrumente kennen und können sich so besser entscheiden, welches Instrument sie später selbst einmal spielen wollen.

Kreis Paderborn (krpb). „Es wird bescheinigt, dass die geforderten Anforderungen erfüllt sind“, heißt es abschließend im Gutachten des Paderborner Ingenieurbüros Thormählen + Peukert zur Überprüfung der wiederaufgebauten Windkraftanlage in Borchen-Etteln. Die Baukontrolleure des Bauordnungsamtes des Kreises Paderborn haben die Anlage ebenfalls überprüft und am GUtFreitag, 24. August abgenommen. „Alle Voraussetzungen für die Wiederinbetriebnahme des Windrads sind erfüllt. Die Anlage kann wieder ans Netz“, sagt der technische Dezernent der Paderborner Kreisverwaltung, Martin Hübner.

Das Windrad war am 8. März in der Phase des Aufbaus havariert: Zwei Rotorblätter schlugen infolge unkontrollierter Drehbewegungen an den Turm der Anlage und zerbarsten. Der Kreis Paderborn hatte die Anlage noch am selben Tag per Ordnungsverfügung stillgelegt und den Hersteller mit Verfügung vom 13. März aufgefordert, Gutachten zur Unfallanalyse, Schadenshergang und –ausmaß sowie zur Standsicherheit vorzulegen.

Seite 132 von 158
Dezember 2019
WoMDMDFSS
481
492345678
509101112131415
5116171819202122
5223242526272829
013031
BLN - ePaper
Dezember 2019
WoMDMDFSS
481
492345678
509101112131415
5116171819202122
5223242526272829
013031
Januar 2020
WoMDMDFSS
0112345
026789101112
0313141516171819
0420212223242526
052728293031
Februar 2020
WoMDMDFSS
0512
063456789
0710111213141516
0817181920212223
09242526272829
Aktuelle Ausgabe
Hier klicken zum Blättern

Beilagen/Sonderveröffentlichungen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!