Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr
Bad Lippspringe (rk). Speziell für Senioren bietet das Deutsche Rote Kreuz Bad Lippspringe ab sofort noch freie Plätze in zwei Gymnastikkursen in der DRK-Tagesstätte an. Wer etwas mehr tun möchte für Fitness durch Bewegung im Alter, ist dazu eingeladen. Die Kurse sind mittwochs von 9 bis 9.45 Uhr (Allgemeine Stuhlgymnastik) und von 10 bis 10.45 Uhr (Osteoporose-Gymnastik, Leitung jeweils Helga Streda). Der Kostenbeitrag beträgt pro Person und Gymnastikstunde 2,50 Euro. Weitere Auskünfte während der Kurszeiten oder beim DRK Bad Lippspringe, Detmolder Straße 174, Telefon 05252-4717, Fax 05252-970967 und Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Attraktiver Arbeitgeber mit Magnetwirkung

Bad Lippspringe. Das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) Bad Lippspringe setzt traditionell auf eine gute Ausbildung. Zum Start des neuen Ausbildungsjahres hat der Klinikverbund am 1. August acht Azubis in den Ausbildungsberufen Medizinische Fachangestellte und Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement eingestellt.

„Unsere Auszubildenden sind im Idealfall unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von morgen“, sagt Ulrich Milchers, Leiter der Abteilung Personal und Recht/Organisation. „Es ist für uns selbstverständlich, bei unserer Ausbildung hohe Qualitätsmaßstäbe anzulegen.“

Kreis Paderborn. Anhaltende Hitze und körperliche Überanstrengung können bei den derzeitigen Rekordtemperaturen zu schweren gesundheitlichen Komplikationen, wie einem Hitzschlag führen. „Ein Hitzschlag kann lebensbedrohlich werden“, sagt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin und gibt Tipps für diesen Fall:

Festredner Friedrich Merz trägt sich ins Goldene Buch ein

Paderborn. Traditionell findet am Donnerstag in der Libori-Woche der Tag des Handwerks statt. In diesem Jahr ist der ehemalige CDU-Politker Friedrich Merz als Festredner geladen.


Der Tag des Handwerks wird von der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe veranstaltet und folgt einer langen Tradition. Zahlreiche Festredner aus Politik und Wirtschaft haben in den zurückliegenden Jahren durch ihre Teilnahme an dieser Festveranstaltung die Bedeutung des Tages gewürdigt.


In diesem Jahr gebührt Friedrich Merz die Ehre die Festrede zu halten. Zuvor ist es guter Brauch, dass sich die Festredner in das Goldene Buch der Stadt Paderborn eintragen.

Sicherheit wird noch einmal erhöht

Paderborn. Das große Sparkassen-Libori-Feuerwerk wird zum Abschluss des Volksfestes am Sonntag, 5. August, ab etwa 22.30 Uhr im Paderquellgebiet stattfinden. Das wurde am Donnerstagnachmittag nach einem Termin von Ordnungsamt, Feuerwehr, Amt für Umweltschutz und Grünflächen sowie dem Libori veranstaltenden Marketingamt der Stadt Paderborn entschieden. Im Paderquellgebiet analysierten die Experten die Gegebenheiten und legten insbesondere für den Hang zum Paderquellgebiet erhöhte Sicherheitsstandards fest. So wird der Hang mit einer weiteren Rettungsgasse versehen. Zudem wird die Feuerwehr auch in diesem Jahr während des Feuerwerks die erforderliche Brandsicherheitswache stellen.

„Martinus im Park“ bietet täglich Kaffee und Kuchen, Snacks und Getränke

Bad Lippspringe. Jetzt ist das Service-Angebot auf dem Gelände der Gartenschau Bad Lippspringe komplett: Am Samstag, 4. August, eröffnet das neue Café „Martinus im Park“ seine Pforten. In direkter Nähe zur Blumenpracht im Kaiser-Karls-Park und zur Waldidylle im Waldpark können sich die Besucher täglich bei Kaffee und Kuchen, Snacks und Getränken erfrischen und eine kleine Pause beim Rundgang durch das Gelände einlegen.

Freitag, 3. August 2018, 16.00-19.00 Uhr, Schlosspark Schloß Neuhaus

In diesem Jahr findet die Sommerakademie zum 29. Mal in Räumlichkeiten im Schloss und anderen historischen Gebäuden im Schlosspark statt. In mehreren Seminaren unter Leitung von professionellen Dozenten werden wieder viele kreative Anstöße gegeben und deren Umsetzung begleitet. Freitags, jeweils am jeweils letzten Seminartag, können die entstandenen Kunstwerke nachmittags von der Öffentlichkeit in den Ateliers begutachtet werden. Reinschauen lohnt sich!

Bad Lippspringe (rk). Speziell für Senioren bietet das Deutsche Rote Kreuz Bad Lippspringe ab sofort noch freie Plätze in zwei Gymnastikkursen in der DRK-Tagesstätte an. Wer etwas mehr tun möchte für Fitness durch Bewegung im Alter, ist dazu eingeladen. Die Kurse sind mittwochs von 9 bis 9.45 Uhr (Allgemeine Stuhlgymnastik) und von 10 bis 10.45 Uhr (Osteoporose-Gymnastik, Leitung jeweils Helga Streda). Der Kostenbeitrag beträgt pro Person und Gymnastikstunde 2,50 Euro. Weitere Auskünfte während der Kurszeiten oder beim DRK Bad Lippspringe, Detmolder Straße 174, Telefon 05252-4717, Fax 05252-970967 und Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

- Kreis Paderborn sucht besonders engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger -

Kreis Paderborn (krpb). Sie kümmern sich um Jugendliche, ältere oder kranke Menschen, sind aktiv im Umwelt- oder Katastrophenschutz, engagieren sich für Kultur, in der Kirche oder in Vereinen. Das Ehrenamt hat viele Gesichter. Ohne sie würde vieles fehlen und nicht funktionieren. „Ehrenamtlich tätige Menschen erhöhen die Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden“, sagt Landrat Manfred Müller. Deshalb möchte der Kreis Paderborn auch in diesem Jahr, stellvertretend für viele, drei Menschen oder Institutionen für ihr ehrenamtliches Engagement auszeichnen. „Uns geht es darum, auch offiziell einmal Dankeschön zu sagen und gleichzeitig Vorbilder zu finden, die andere motivieren, es ihnen gleich zu tun“, so Müller. Letztlich brauche auch das Ehrenamt Öffentlichkeit, um präsent zu sein. Wer schon einmal gedacht hat, „ja sie ist wirklich ein Engel im Alltag“ oder „der Verein hat wirklich mal eine Medaille verdient“, kann seinen Vorschlag bis zum 30. September beim Kulturamt des Kreises Paderborn einreichen.

Diözesan-Caritasdirektor Lüttig und NRW-Gesundheitsstaatssekretär Heller diskutieren Pflegesituation

Dortmund/Paderborn, (cpd) – Die neue Pflegeausbildung schnell und qualitativ gut umsetzen und die Personalausstattung in der Pflege verbessern – das waren Kernthemen bei einem Gespräch zur Gesundheitspolitik zwischen Paderborns Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig und Staatssekretär Edmund Heller vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) sowie weiteren Verantwortlichen im Bernhard-März-Haus der Caritas in Dortmund.

Seite 77 von 96
DMC Firewall is a Joomla Security extension!