Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

6. Konzert am 10. Juni 2018 um 19:30 Uhr in der Kaiserpfalz

Das Konzert der Philharmonischen Gesellschaft Paderborn zum Abschluss der Konzertsaison 2017/2018 am 10. Juni 2018 um 19.30 Uhr in die Kaiserpfalz wird klassisch.

Es beginnt mit der Ouvertüre zur Schauspielmusik „Olympie“ von dem auch „Odenwälder Mozart“ genannten Joseph Martin Kraus, der 1756 in Miltenberg geboren wurde und schon 1792 in Stockholm verstarb. Das Schauspiel „Olympie“ verfasste Johan Henrik Kellgran im Auftrag von König Gustav III. von Schweden als Adaption der gleichnamigen Tragödie von Voltaire. Die Ouvertüre ist ein Musterbeispiel des reinsten „Sturm und Drang“.

Schülerempfang im Historischen Rathaus

Am Dienstag, 5. Juni, empfing der stellvertretende Bürgermeister Dieter Honervogt 34 Schülerinnen und Schüler des Collège Ambroise Paré aus Le Mans und ihre deutschen Partnerinnen und Partner des Gymnasium Schloß Neuhaus. Gemeinsam mit den Französischlehrerinnen Frau Gramlich und Frau Berger traf sich die Gruppe im großen Sitzungssaal des Historischen Rathauses, wo Dieter Honervogt den Gästen die wichtigsten Eigenschaften Paderborns präsentierte.

Kreismuseum Wewelsburg beteiligt sich am „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ mit zwei kostenlosen Führungen

Kreis Paderborn (krpb). Unter dem Motto „Gartentraum – Sommertraum!“ präsentieren sich beim siebten „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ hochherrschaftliche Anlagen ebenso wie gepflegte Kurparks oder private idyllische Oasen. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg mit seinen Kräuterbeeten an dieser Aktion, wenn über 170 Gärten und Parks ihre Pforten öffnen.

Bad Lippspringe. Für Kinder, Jugendliche und Familien bietet der Jugendtreff Haus Hartmann am Samstag, 18. August, einen Ausflug zum Moviepark in Bottrop-Kirchhellen an. Treffpunkt ist am Rathaus in Bad Lippspringe um 7.30 Uhr. Zurück geht es um 19.00 Uhr. Mitfahren können Kinder ab sechs Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sowie Familien. Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren ist die Teilnahme an der Fahrt zum Moviepark in dreier Gruppen gestattet. Die Kosten für den Ausflug betragen 30.00 Euro pro Person. Der Preis beinhaltet den Eintritt und die Fahrt.

Eine Vorabanmeldung ist bis Donnerstag, 12. Juli 2018, erforderlich. Anmeldungen sind im Haus Hartmann und unter 015254536511, sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Die Anmeldung wird nach Zahlung des Kostenbeitrags verbindlich.

Lüning plant einen Elli-Markt mit 1.700 m² Verkaufsfläche auf dem Rathaus-Gelände

Bad Lippspringe. Bad Lippspringe stellt weitere Weichen für die Zukunft: Mit einem Nahversorgungsmarkt in direkter Innenstadt-Lage, den die Max Lüning GmbH & Co. KG aus Rietberg erstellen und betreiben will, soll ein neuer City-Magnet in der Stadt entstehen. Der Vollsortimenter mit einer Verkaufsfläche von 1.700 m² soll auf einem etwa 7.000 m² großen Areal entstehen, auf dem sich aktuell das Rathaus befindet. Stadt und Investor erzielten eine grundsätzliche Verständigung zu diesem Projekt, die Inhaber von zwei benachbarten Grundstücken haben Verkaufsbereitschaft signalisiert.

„Der geplante Elli-Markt ist eine große Chance für Bad Lippspringe. Wir können die Nahversorgung insbesondere auch mit Drogerieartikeln verbessern und unsere Innenstadt nachhaltig stärken“, freut sich Bürgermeister Andreas Bee über das Interesse der Firma Lüning. Im Nachgang zur sehr erfolgreichen Landesgartenschau 2017 will die Stadt mit dem neuen Nahversorgungsmarkt die Infrastruktur und das Stadtbild gezielt weiterentwickeln.

Plötzlich Oma und Opa!

Paderborn. Nicht nur für die werdenden Eltern, sondern auch für die werdenden Großeltern beginnt mit der Geburt des (Enkel-)Kindes eine spannende Zeit. An die eigene Zeit im Wochenbett oder an die erste Zeit mit dem Neugeborenen können sich die meisten Großeltern noch sehr gut erinnern. Natürlich ist das jedoch schon rund zwanzig und manchmal sogar dreißig Jahre her. Was hat sich in dieser Zeit verändert? Was wird heute anders gemacht? Was wird heute immer noch so gemacht, weil sich die Vorgehensweisen bewährt haben? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Großeltern immer wieder – vor allem während der ersten Zeit nach der Geburt des Enkelkindes. Katharina Erhart, Initiatorin des neuen Kurses für Großeltern, weiß: „Vieles, was früher rund um die Geburt und das Wochenbett gesagt und getan wurde, ist auch heute noch aktuell, aber es gibt doch die ein oder andere Veränderung“.

Für die frischgebackenen Eltern ist die Zeit nach der Geburt eine sehr sensible Phase in der sich die kleine Familie erst kennenlernen muss. In dem Kurs „Plötzlich Oma und Opa“ lernen die Großeltern deshalb, wie sie die Eltern bestmöglich unterstützen können. Hierfür ist es wichtig, dass die Großeltern ihr Wissen zu Geburt und Wochenbett auffrischen und gegebenenfalls noch erweitern. Katharina Erhart, Stillberaterin, erklärt: „Die größten Änderungen gibt es beim Stillen. Früher hieß es, dass Babys nur alle vier Stunden gestillt werden dürfen. Heute weiß man, dass Babys innerhalb von 24 Stunden acht bis zwölf Stillmahlzeiten zu sich nehmen. Das Stillen liefert den Kindern nicht nur wichtige Nährstoffe, sondern unterstützt die Mutter-Kind-Beziehung und die Entwicklung des Nervensystems“.

Der erste Kurs für werdende Großeltern findet Donnerstag,  7. Juni,  um 18 Uhr in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise (Husener Str. 81, Paderborn) statt. Der Kurs beginnt mit einer Führung über die Wochenbettstation. Zudem bietet der Kurs die Möglichkeit, dass sich die Großeltern in lockerer Runde austauschen. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen Katharina Erhart und Rosmarie Werbeck erklären, was sich in den letzten Jahren rund um die Geburt und das Wochenbett geändert hat. Die Pflegefachkräfte geben Tipps, wie Oma und Opa den Eltern unterstützend und hilfreich zur Seite stehen können. Der etwa 90minütige Kurs ist kostenfrei. Anmeldungen werden im Sprechstundenbüro der Geburtshilfe unter Telefon 05251 / 86-4190 erbeten.

Einzelheiten zu den Veranstaltungen unter www.vincenz.de/geburt.

Hohe Vitalkapazität der Lunge hilft beim Tore schießen

Bad Lippspringe. Hat das Team mit der besseren Puste am Ende die Nase vorn? Bei der Fußball-WM muss innerhalb der Mannschaften alles stimmen. Kondition, Trainingszustand, mentale Stärke und auch die Lunge spielen eine Rolle.

PD Dr. Karsten Schulze, Facharzt für Innere Medizin und Pulmologie, Chefarzt an der auf Lungenheilkunde spezialisierten Karl-Hansen-Klinik in Bad Lippspringe, mahnt aber, den Ball sprichwörtlich flachzuhalten: „Wir können davon ausgehen, dass Hochleistungssportler medizinisch optimal auf große Turniere vorbereitet werden. Das gilt insbesondere für millionenschwere Profifußballer.“

Kreis Paderborn (krpb). Im Kreis Paderborn sind aktuell noch 56 Dieselfahrzeuge mit einer unzulässigen Abgasschalteinrichtung unterwegs. Dadurch werden größere Mengen an Schadstoffen ausgestoßen, als es die EG-Typgenehmigung zulässt. 28 Halter solcher Fahrzeuge erhalten nun nach Ablauf des Anhörungsverfahrens Post vom Straßenverkehrsamt des Kreises Paderborn. Ihnen wird der Betrieb der Fahrzeuge untersagt. Dabei wird Ihnen noch einmal eine letzte Frist von vier Wochen zur Beseitigung der Mängel gesetzt. Danach „müssen und werden wir die Fahrzeuge stilllegen“, sagt die Leiterin des Straßenverkehrsamtes, Angie Reeh. In weiteren 28 Fällen läuft das Anhörungsverfahren noch.

Beliebte Konzertreihe vom 7. Juni bis zum 30. August auf der Waldbühne Adlerwiese

Bad Lippspringe. In die nächste Runde geht die „Unterhaltung am Feierabend“, die sich zu einem Publikumsmagneten der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe entwickelt hatte. In der Zeit vom 7. Juni bis zum 30. August gibt es an jedem Donnerstag-Abend auf der Waldbühne Adlerwiese wieder schöne Open Air-Konzerte mit heimischen Künstlern und Musikgruppen. Den Auftakt macht das Duo „Feelacoustic“, das am 7. Juni ab 18.00 Uhr die Veranstaltungsreihe eröffnen wird.

Bad Lippspringe. Besonders in den Sommermonaten lockt die Gartenschau Bad Lippspringe auch in den Abendstunden mit stimmungsvollen Erlebnissen und angenehmen Temperaturen. Daher gibt es bald eine Stunde mehr: In den Monaten Juni, Juli und August ist der Zutritt zur Gartenschau bis 20 Uhr möglich. Für den Einlass in der Zeit zwischen 19 Uhr und 20 Uhr ist der Besitz einer Dauerkarte oder einer bereits erworbenen Tageskarte (Kassen oder Webshop) notwendig. Die Kassen haben weiterhin bis 19 Uhr geöffnet. Besucher ohne Dauerkarte oder Tageskarte, die das Gelände nach 19 Uhr besuchen möchten, können auch kurzfristig eine Tageskarte über den Webshop unter www.shop.gartenschau-badlippspringe.de erwerben. Geöffnet ist die Gartenschau täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit, maximal jedoch bis 21 Uhr.

Seite 77 von 79
DMC Firewall is a Joomla Security extension!