Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Pfarrer Detlev Schuchardt übernimmt Evangelische Klinikseelsorge

Bad Lippspringe. Die Klinikseelsorge ist auf der Palliativstation der Karl-Hansen-Klinik Bad Lippspringe eine wichtige Institution. Sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche bieten hier Hilfestellung.

Seitens der Evangelischen Gemeinde hat es jetzt einen personellen Wechsel gegeben. Nach acht Jahren wertvoller Unterstützung haben Pastor Peter Dalheimer und seine Frau Bärbel ihr Amt an Pfarrer Detlev Schuchardt von der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Lippspringe übergeben.

Im Rahmen einer Feierstunde würdigte Prof. Dr. Dr. Andreas S. Lübbe, Chefarzt der Palliativstation, das langjährige Engagement des Ehepaares Dalheimer: „Sie haben in den vergangenen Jahren mit uns zahlreiche Patientinnen und Patienten begleitet und waren in unserem Team wichtige Ansprechpartner. Es war in jeder Hinsicht für alle Beteiligten eine fruchtbare und wertvolle Zeit.“

Paderborn. Im September starten im Mehrgenerationenhaus AWO Leo wieder neue Gesundheits- und Fitness-Kurse. Beim Nachmittagsseminar am 3. September geht es um Fußreflexzonenmassage und Akupressur bei Beschwerden am Bewegungsapparat. Außerdem erlernen die Teilnehmer leichte Übungen zur Aufrichtung des Beckens. Abschließend wird die Lockerung der Muskeln per Stimmgabel unterstützt. Beim Kurs „Zumba – Fitness und Tanzen“ steht ab dem 4. September gute Laune und Freude an der Bewegung zu lateinamerikanischer Musik im Vordergrund. Immer ab 17.15 Uhr können hier auch Ungeübte und Einsteiger einfache Tanz-Fitness-Bewegungen erlernen.

Paderborn. Das Schülerinnen-MINT-Mentoring „look upb“ bietet naturwissenschaftlich und technisch interessierten Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe einen praxisnahen Einblick in die MINT-Studiengänge (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) der Universität Paderborn. Ziel ist es, die Schülerinnen bei ihrer Studiengangswahl zu unterstützen.

Der Startschuss für den vierten Durchgang fiel im April 2018. Schülerinnen, die sogenannten „Mentees“, hatten ein Semester lang die Möglichkeit, in einen MINT-Studiengang hineinzuschnuppern. Gemeinsam mit einer studentischen Mentorin aus einem MINT-Bereich besuchten sie Vorlesungen, die Bibliothek, die Mensa und Labore. In Kooperation mit dem Career Service der Universität besuchten die Mentees und Mentorinnen die Hannover Messe mit dem diesjährigen Schwerpunkt „Energie & Industrie 4.0“.

Ein besonderes Highlight war die Exkursion zur Voltabox AG in Delbrück. Während der Werksbesichtigung wurden die Produkte aus dem Bereich Li-Ionen-basierter Batteriesysteme detailliert vorgestellt. So konnte den Teilnehmerinnen der Exkursion ein guter Einblick in die Arbeitsfelder einer MINT-Absolventin gegeben werden.

Paderborn. Am Freitag, 24. August, hat die Syqlo GmbH das Qualitätslabel „Unternehmensgründung aus der Universität Paderborn“ erhalten. Prof. Dr. Rüdiger Kabst, Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer und Leiter des Technologietransfer- und Existenzgründungs-Centers der Universität Paderborn (TecUP), überreichte die Auszeichnung den Gründern am vergangenen Freitag im Rahmen einer feierlichen Eröffnung der neuen Syqlo-Räumlichkeiten im Paderborner Stadtzentrum.

Bei der Syqlo GmbH handelt es sich um ein noch recht junges Unternehmen. Als Mitarbeiter des Paderborner IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmens Mettenmeier GmbH, gründeten Maximilian Erdmann, Jörn Achtelik und Joachim Magiera im Jahr 2017 die Syqlo GmbH, an der die Mettenmeier GmbH als Investor beteiligt ist. Syqlo hat sich auf die Automatisierung von Business-Prozessen anhand 3D-Technologien, Augmented Reality-Darstellungen und App-Lösungen spezialisiert. Mithilfe ihrer Smartphone-App „NAVA“ kann eine Umgebung digital erfasst und innerhalb weniger Sekunden für spezifische Auswertungen verfügbar gemacht werden. Die App ermöglicht es z. B. Monteuren, einfache vermessungstechnische Aufgaben in hoher Qualität zu leisten.

Faszinierende Aufnahmen des CEWE-Fotowettbewerbs „Our world is beautiful“

Bad Lippspringe. Die Schönheiten der Welt entdecken und fotografieren – dazu hat CEWE in diesem Jahr mit dem großen Fotowettbewerb „Our world is beautiful“ aufgerufen. Über 183.000 Einsendungen aus aller Welt folgten. Ab sofort können Gartenschau-Besucher die schönsten Bilder im „Martinus im Park“ bewundern und sogar selbst am nächsten Wettbewerb teilnehmen.

Während der CEWE-Fotoausstellung, die bis Januar 2019 läuft, sind prämierte Aufnahmen aus dem Fotowettbewerb „Our world is beautiful“ im Café „Martinus im Park“ausgestellt. Vor der einzigartigen Kulisse der Gartenschau erleben die Besucher einen Querschnitt der schönsten und spektakulärsten Fotoaufnahmen aus den sechs Kategorien Architektur, Landschaften, Natur, Menschen, Sport und Verkehr/Infrastruktur. Die prämierten Bilder wurden in verschiedensten Teilen der Erde aufgenommen und faszinieren jetzt die Besucher der Ausstellung.

Paderborn. Am 04. und 11. September findet im Mehrgenerationenhaus AWO Leo in der Leostraße 45 wieder ein Handy- und Smartphone-Kurs für Senioren statt. In kleinem Kreis erklären Schüler der Lise-Meitner-Realschule den Teilnehmern jeweils von 14.30 bis 16.00 Uhr, wie diese ihr Handy oder Smartphone richtig bedienen und dessen Funktionen nutzen.

Bad Lippspringe. Die berühmten Erzählungen des Ludwig Ganghofer und anderer, bayrischer Heimatschriftsteller lassen den Eindruck entstehen, die historische Wilddieberei im 19. Jahrhundert sei ein ausgesprochen süddeutsches Phänomen. Doch der mittlerweile ebenso prominente wie verklärte Wildschütz Klostermann und dessen Konflikte mit der preussischen Forstverwaltung bezeugen, dass auch in Westfalen fleißig gewildert wurde. Mehrfach kam es zu Schusswechseln mit Forstbeamten – teilweise mit tödlichen Folgen. Warum waren die Westfalen gegenüber der preussischen Staatsmacht so ungehorsam und gewährten den Wilderern oft bereitwillig Unterschlupf?

Bad Lippspringe. Ein Café-Konzert des Hubertus-Chores Sennelager findet am Sonntag, 2. September, im Kongresshaus in Bad Lippspringe statt. Das neue und vielseitige Programm des Chores trägt den Titel „Es zieht unser Lied in die Welt“ und beginnt um 16.00 Uhr. Vorab wird ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen serviert.

Der Hubertus-Chor-Sennelager ist der größte gemischte Chor des Sängerkreises Paderborn. Dirigent und Chorleiter Alfons Puscher kreiert passend zur Reisesaison ein neues Programm mit einer bunten Sammlung beschwingter Melodien aus Lateinamerika. Viele der Werke aus Pop,

Operette und volkstümlicher Musik hat der Dirigent eigens für den Chor bearbeitet.

Bequem mit und ohne Auto zum Deutschen Käsemarkt
Nieheim. Damit Besucher vom 31. August bis zum 2. September zügig, bequem und vor allem ohne Stau zum 11. Deutschen Käsemarkt kommen können, hat Nieheim vor den Toren der Stadt mehrere Parkflächen ausgewiesen. Außerdem steht den Gästen an den Parkplätzen P1 (Gewerbegebiet Alersfelde) und P3 (an der Steinheimer Straße) zusätzlich noch ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung. Von dort fahren Busse regelmäßig zum historischen Stadtkern in Nieheim und natürlich zurück.
Die Kernstadt ist an den drei Tagen für den Autoverkehr gesperrt: Und wer außerhalb der ausgewiesenen Parkplätze sein Auto abstellen möchte, sollte jedoch darauf achten, in den Wohngebieten rund um das Marktgeschehen keine Ein- und Ausfahrten beim Parken zu blockieren. Der Veranstalter bittet für diese drei Markttage um gegenseitige Rücksichtnahme. Auch für die Reisebusse, die in Nieheim ankommen, ist gesorgt: Diese können ebenfalls auf den für sie ausgewiesenen Flächen im Gewerbegebiet ihre Fahrzeuge abstellen.

Paderborn. Vor 25 Jahren, am 30. September 1993, starb die deutsch-jüdische Schriftstellerin Jenny Aloni. Sie gehört zu einer ganzen Reihe von Literaten, die im Laufe der Jahrhunderte in Paderborn gelebt oder über Paderborn und die Paderborner geschrieben haben. Auszüge aus den Werken dieser Autoren - Interessantes, Kritisches, Nachdenkliches und Belustigendes - werden beim Literarischen Stadtrundgang am Samstag, den 1. September, an passenden Orten vorgetragen, sodass die Teilnehmer die Paderstadt aus ganz anderen Blickwinkeln erleben.

Der Literarische Stadtrundgang beginnt um 14 Uhr vor der Tourist Information am Marienplatz und kostet fünf Euro pro Person. Tickets sind im Vorverkauf in der Tourist Information am Marienplatz oder über www.paderborn.de/fuehrungen erhältlich. Die Teilnahme ist aber auch spontan und ohne Anmeldung möglich, sofern es freie Plätze gibt.

Seite 87 von 116
DMC Firewall is a Joomla Security extension!