Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Sicherheitshinweise der Feuerwehren zum Jahreswechsel

Kreis Paderborn. Zum Jahreswechsel werden die Straßen wieder mit Menschen gefüllt sein, die gern dem Alkohol zusprechen, und zwischendrin werden in ausgelassener Stimmung Böller gezündet, und Raketen zischen in den Nachthimmel. Auch im Kreis Paderborn hat es in den vergangenen Jahren schwere Unfälle gegeben, bei denen unerschrockene Feuerwerker oder Zuschauer ihr Augenlicht oder gleich mehrere Finger verloren haben. Um diese Gefahren abzuwenden, die jedes Jahr viel Leid und hohe Schäden verursachen, macht es Sinn, ein paar Hinweise des Verbandes der Feuerwehren im Kreis Paderborn zu beachten.

Besondere Öffnungszeiten an den Feiertagen und zum Jahreswechsel

Bad Lippspringe. Auch in der Weihnachtszeit lädt die Gartenschau Bad Lippspringe zu einem Besuch ein. Heiligabend ist die Gartenschau Bad Lippspringe von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr geöffnet. An den Weihnachtstagen können Besucher von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr durch das Gelände flanieren. Zu Silvester ist zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr geöffnet, und an Neujahr kann das Gelände in der Zeit von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr besucht werden.

Gartenschau erhielt begehrte Auszeichnung im Bereich „Regionale Identität“

Bad Lippspringe. Eine begehrte Auszeichnung hat die Gartenschau Bad Lippspringe beim Wettbewerb um den dritten Sparkassen-Tourismus Westfalen-Lippe erhalten. In der Kategorie „Regionale Identität“ landete die Veranstaltung mit dem Motto „Blumenpracht und Wald-idylle“ auf einem hervorragenden dritten Platz unter insgesamt 90 Bewerbungen.

Chorkonzert im Advent des Männerchores Harmonie Bad Lippspringe

Bad Lippspringe. Das diesjährige Chorkonzert im Advent erwies sich für die zahlreichen Konzertbesucher im Kongresshaus Bad Lippspringe als ein besonderes Erlebnis in der Vorweihnachtszeit. Klaus Thiele, 1. Vorsitzender des Männerchores Harmonie, freute sich bei seiner Begrüßung über ein ausverkauftes Konzert und versprach beste Unterhaltung. „Das Konzert soll eine kleine zeitliche Oase sein, in der der ursprüngliche Charakter der Adventszeit- und Weihnachtslieder wieder Bedeutung bekommen soll“, so Moderator Johannes Tack zu Beginn des Konzertes. Diesen Anspruch wurde der Chor auf der ganzen Linie gerecht. Dabei zeichnete sich besonders Joachim Senft mit seiner Durchsetzungskraft beim Dirigat aus, was sich in der sehr guten Qualität der gesanglichen Darbietungen des Chores niederschlug. Mit anderen Worten: große Klasse!

Bad Lippspringe. Die nächste Kulturveranstaltung der Stadt Bad Lippspringe findet am Freitag, 4. Januar, um 19.00 Uhr auf der Kleinkunstbühne im Kongresshaus statt. Das Duo „ZEIT(K)lang“ führt das Publikum in träumerische Weiten und beseelte Tiefen, die durch die besonderen Klänge von Harfe und Klangschalen entstehen.

Die Teutoburger-Wald-Klinik Bad Lippspringe wurde vor 40 Jahren eröffnet

Bad Lippspringe. Wenn in den 1970er-Jahren die Pläne des Münchner Bauunternehmers Georg Hubmann realisiert worden wären, stände in Bad Lippspringe an der Kurparkstraße heute ein Seniorenwohnheim mit 21 Stockwerken. Es wurde seinerzeit geplant und gebaut – bis zum ersten Obergeschoss. Dann kam es zur Insolvenz des Investors – und die Großbaustelle stellte die Stadtväter vor eine große Herausforderung. In der Folge sprang die damalige Kurverwaltung in die Bresche und der – umgeplante – Bau konnte fortgesetzt werden. Es entstand die Teutoburger-Wald-Klinik – mit immerhin zehn Stockwerken ist sie ein markantes Gebäude in der Stadt und erlaubt traumhafte Ausblicke – auch auf das nahe Eggegebirge.

Entwöhnung von der Beatmung bringt mehr Lebensqualität

Bad Lippspringe. Die Karl-Hansen-Klinik Bad Lippspringe und die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) haben jetzt den bundesweit ersten Qualitätsvertrag zur Beatmungsentwöhnung von langzeitbeatmeten Patientinnen und Patienten unterzeichnet. Die außerklinische Beatmung erfährt in Deutschland eine rasante Entwicklung: Patienten mit chronischer respiratorischer Insuffizienz werden zunehmend im häuslichen Setting beatmet. Studien belegen, dass in etwa 60 Prozent dieser Patienten zumindest vorübergehend von der Beatmung entwöhnt werden könnten. Ziel der Vertragspartner ist es, das Potenzial einer Beatmungsentwöhnung der Patienten individuell, strukturiert zu erheben und ihnen eine spezialisierte Versorgung in einer Fachklinik (Weaning-Zentrum) zu ermöglichen.

Paderborn-Lippstadt Airport unterstützt christlichen Flugdienst MAF

Der Paderborn-Lippstadt Airport unterstützt als erster Flughafen in Deutschland die Mission Aviation Fellowship (MAF), die seit über 70 Jahren Menschen in entlegenen Krisengebieten mit Kleinflugzeugen versorgt. Neben einer Spendenbox im Terminal des Heimathafens informieren kurze Videoclips auf allen Monitoren am Airport über die Arbeit des christlichen Flugdienstes MAF.

Rettungssanitäter Jonas Schröder übergibt Gesundheitsminister Laumann seine Petition / Doppelt so viele Unterschriften wie erhofft / NRW-Krankenkassen blockieren weiter die Ausbildung der Notfallsanitäter

Düsseldorf/Münster. Jonas Schröder, Rettungssanitäter aus Hagen, hat am Freitag, den 14. Dezember, in Münster Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann die Unterschriften seiner Petition persönlich übergeben. Der 26-jährige Johanniter bittet den Minister darin, nochmals auf die Krankenkassen zuzugehen, damit in NRW die Notfallsanitäter-Ausbildung weiter in die Fläche gebracht werden kann. Binnen eines Monats unterzeichneten 11.400 Menschen seine Petition – womit das anfängliche Ziel von 5.000 Unterschriften um mehr als 110 Prozent übertroffen wurde.

Bad Lippspringe. Aufgrund der Weihnachtsfeier der Stadtverwaltung schließt das Rathaus am Donnerstag, 20. Dezember, bereits um 15.00 Uhr. Darüber hinaus bleibt die Stadtverwaltung von Heiligabend bis Neujahr ebenfalls geschlossen. Zur Beurkundung von Sterbefällen hat das Standesamt zwischen den Jahren spezielle Sprechstunden eingerichtet – und zwar am Donnerstag, 27. Dezember, und am Freitag, 28. Dezember, jeweils von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Bürgerinnen und Bürger erreichen das Standesamt an diesen Tagen über den Nebeneingang des Rathauses (Eingang C). Ab Mittwoch, 2. Januar, öffnet das Rathaus wieder in gewohnter Form.

Seite 1 von 65
Our website is protected by DMC Firewall!