Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

Die Wochenzeitung für Bad Lippspringe und Umgebung
05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr
Firmennews zur Corona-Krise
 
Mo., 03. Feb. 2020

Bad Lippspringe ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

Stolz auf die erneute Auszeichnung: Bad Lippspringe ist erneut als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet worden. Die Arbeitskreis-Mitglieder Hans-Jürgen Schaefer, Marianne Hesse, Birgit Schmitz, Matthias Schmitt, und Sylvia Schubert (hintere Reihe von links) sowie Christel Schuchardt, Alex Hein, Franz-Josef Hesse und Ulrike Köhler freuen sich sehr über diesen Erfolg. Stolz auf die erneute Auszeichnung: Bad Lippspringe ist erneut als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet worden. Die Arbeitskreis-Mitglieder Hans-Jürgen Schaefer, Marianne Hesse, Birgit Schmitz, Matthias Schmitt, und Sylvia Schubert (hintere Reihe von links) sowie Christel Schuchardt, Alex Hein, Franz-Josef Hesse und Ulrike Köhler freuen sich sehr über diesen Erfolg. Bildrechte: Stadt Bad Lippspringe

Bad Lippspringe. Bad Lippspringe erfüllt weiterhin alle Kriterien der Fairtrade-Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmals im Jahr 2014 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.

Bürgermeister Andreas Bee freut sich über die erneute Verleihung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Bad Lippspringe. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Bad Lippspringe dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“

Vor sechs Jahren hat die Stadt Bad Lippspringe die begehrte Auszeichnung „Fairtrade-Stadt“ zum ersten Mal erhalten. Die fünf Kriterien, die dafür erfüllt werden müssen, umfassen zum Beispiel den Arbeitskreis Fairtrade, der sich dafür einsetzt, dass bevorzugt Fairtrade-Produkte verkauft und verwendet werden – sei es im Handel, in der Gastronomie, im Rathaus oder in den Schulen der Stadt. Darüber hinaus zählen eine regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit sowie Bildungsarbeit in Vereinen und Schulen zu den zu erfüllenden Kriterien.

Der Erfolg des Arbeitskreises kann sich sehen lassen: die Ratsmitglieder trinken fair gehandelten Kaffee und haben die Unterstützung des fairen Handels in einem Beschluss festgehalten, die Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen bietet fair gehandelte Snacks im „Fairomat“ an und die Tourist Information verkauft fair gehandelte Schokolade. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement “, sagt Arbeitskreisleiter Jürgen Schaefer, „und unser nächstes großes Ziel ist, dass unsere Gesamtschule Fair-Trade-School wird.“

Bad Lippspringe ist eine von über 650 Fairtrade-Städten in Deutschland. Das globale Netzwerk umfasst über 2.000 Fairtrade-Städte in insgesamt 36 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien und der Libanon.

Letzte Änderung am Mo., 03. Feb. 2020
Januar 2020
WoMDMDFSS
0112345
026789101112
0313141516171819
0420212223242526
052728293031
BLN - ePaper
Januar 2020
WoMDMDFSS
0112345
026789101112
0313141516171819
0420212223242526
052728293031
Februar 2020
WoMDMDFSS
0512
063456789
0710111213141516
0817181920212223
09242526272829
März 2020
WoMDMDFSS
091
102345678
119101112131415
1216171819202122
1323242526272829
143031
Aktuelle Ausgabe
Hier klicken zum Blättern

Beilagen/Sonderveröffentlichungen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!