Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Maler Thomas Schmelter zeigt eine aktuelle Auswahl seiner Werke

Paderobrn. Malen ist Therapie. Malen ist aber auch ein Ausdruck von Lebensfreude. Beides wird dem Betrachter deutlich, der sich die Werke von Thomas Schmelter anschaut. Farbenfroh und detailreich präsentieren sich seine Bilder. „So bunt wie das Leben“ eben – das ist auch der Titel der aktuellen Ausstellung im Hotel Aspethera in Paderborn, die gestern von Regina Schafmeister, der Vorsitzenden der Stiftung Kolping-Forum, eröffnet wurde.

Publiziert in Paderborner Journal

Hövelhof. Ausgestellt werden Bilder aus der Senne von Frank Hake Paderborn/Elsen (die Senne im Winter Baumgruppen aus Birken -Kiefern bei Sonnenaufgang und Untergang sowie die St.Losefs-Kapelle und Hövelsenner Kirche von 1900). Die Bilder sind naturalistisch mit romantischen Zügen.

Publiziert in Paderborner Journal

„Otto und Elise Hampel – Karte bitte wandern lassen!“

Paderborn. Am Mittwoch, 3. Juli, wird die Ausstellung „Otto und Elise Hampel – Karte bitte wandern lassen!“ um 17 Uhr in der Universitätsbibliothek eröffnet. In der Ausstellung geht es um Erinnerungen an ein Arbeiterehepaar, das im Nationalsozialismus Widerstand geleistet hat. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist anschließend bis zum 23. Juli während der Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek zu sehen: montags bis freitags von 7.30 bis 24 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 21 Uhr.

Prof. Dr. Britt-Marie Schuster vom Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft, die das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekt „Heterogene Widerstandskulturen: Sprachliche Praktiken des Sich-Widersetzens von 1933 bis 1945“ leitet, ist Ausstellungsnehmerin an der Universität Paderborn. Die Idee, die Ausstellung nach Paderborn zu holen, kam von Katrin Schubert, die als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Schuster ihre Doktorarbeit über die Widerstandsschriften von Otto und Elise Hampel schreibt.

Publiziert in Paderborner Journal
Mi., 03. Jul. 2019

Kreishaus glänzt in bunt

Ausstellung „Farbe trifft Vielfalt – Vielfalt trifft Farbe“ von Marion Ute Rosenow im Kreishaus

Kreis Paderborn (krpb). „Diese Farbenpracht lädt wirklich dazu ein, hier im Foyer länger zu verweilen und die Bilder zu betrachten“, freut sich Landrat Manfred Müller über die neue Ausstellung im Kreishaus. Unter dem Motto „Farbe trifft Vielfalt – Vielfalt trifft Farbe“ sind die Werke von Marion Ute Rosenow noch bis zum 31. Juli in der Eingangshalle und im ersten Stock des Kreishauses zu sehen.

Publiziert in Paderborner Journal

Ausstellungseröffnung am 21. Juni

Schloß Neuhaus. Die neue Ausstellung „Building the Garden“ mit Arbeiten der niederländischen Künstlerin Seet van Hout verwandelt die Städtische Galerie in der Reithalle (Paderborn-Schloß Neuhaus) in einen atmosphärischen Bildraum. Ihre Werke, die fließende Malerei, gezeichnete Stickerei und freies Fadenspiel kombiniert, sind von hoher Ästhetik und faszinierender Dichte. Abstrakte Formen und gestickte Pflanzenmotive verbinden sich in ihren Bildern zu einem tiefgründigen Kosmos, der einen imaginären Garten zwischen Wachstum und Verfall, wissenschaftlicher Abbildung und Sinnlichkeit entwirft. Die neue Leiterin der Städtischen Museen und Galerien, Dr. Andrea Brockmann, hat bewusst das Thema gewählt, um eine Brücke zum sanierten Barockgarten zu schlagen. „Building the Garden das passt in diesem Jahr kongenial zum Schloßpark. Gegenwarts- und Gartenkunst ergänzen sich.“

Publiziert in PJ + SNN
Di., 18. Jun. 2019

Im Kreishaus wird es bunt

Landrat Manfred Müller eröffnet die Ausstellung „Farbe trifft Vielfalt – Vielfalt trifft Farbe“ am Mittwoch, 19. Juni um 16 Uhr im Paderborner Kreishaus

Kreis Paderborn (krpb). Manche Karrieren fangen damit an, dass sie erstmal gar nicht anfangen: Marion Ute Rosenow wollte immer schon Malerin werden, aber ihre Eltern wünschen sich etwas Sicheres für sie. Erst viel später, nach einem Schicksalsschlag, fand sie wieder zur Malerei. Mit Mut zu viel Farbe springen ihre Werke den Betrachter gleich ins Auge. Landrat Manfred Müller eröffnet ihre neue Ausstellung am Mittwoch, 19. Juni um 16 Uhr im Paderborner Kreishaus, Aldegreverstraße 10 – 14 in Paderborn.

Unter dem Titel „Farbe trifft Vielfalt – Vielfalttrifft Farbe“ sind ihre Werke auf zwei Etagen zu den Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen. Der Eintritt ist frei. Interessierte sind zur Ausstellungseröffnung herzlich eingeladen.

Publiziert in Paderborner Journal

Gesucht werden die schönsten Motive für eine Ausstellung und einen Fotokalender

Kreis Paderborn (krpb). Eine Biene, die Nektar sammelt; heimische Wildblumen, die einen Garten in ein Paradies für Insekten verwandeln, oder ein Stück unberührte Natur: All dies zeigt in Zeiten des Klimawandels und des Insektensterbens ein Stück Hoffnung. Deshalb ruft der Kreis Paderborn im Zuge seiner Artenschutz-Offensive „Der Kreis Paderborn blüht und summt“ einen Fotowettbewerb aus. Die Jurymitglieder trafen sich nun, um die Rahmenbedingungen festzulegen und den Start des Wettbewerbs zu verkünden.

Pfingstmontag letzte Möglichkeit des Besuchs

Schloß Neuhaus. Noch bis Montag, 10. Juni, haben Kunstinteressierte die Möglichkeit, die sehenswerte Ausstellung mit Werken von Georg Brandt in der Städtischen Galerie in der Reithalle Schloß Neuhaus zu besichtigen. Geöffnet hat diese von 10 bis 18 Uhr.

Publiziert in PJ + SNN
Fr., 24. Mai. 2019

Paderborn in Skizzen

Schenkung von Edith Wulf an das Stadtmuseum

Paderborn. Die Künstlerin Edith Wulf hat dem Stadtmuseum zahlreiche Skizzen mit Motiven der Paderborner Innenstadt geschenkt. Ausgewählte Zeichnungen der Schenkung sind noch bis zum 6. Juni im Foyer des Stadtmuseums ausgestellt.
Edith Wulf wurde 1935 in Köln geboren und ist mittlerweile in Paderborn ansässig. In ihren jungen Jahren widmete sie sich an der Werkkunstschule in Bielefeld zunächst der Modezeichnung.

Publiziert in Paderborner Journal

100 Jahre Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: Ausstellung im Kreishaus

Kreis Paderborn (krpb). „Kriegsgräberstätten in ganz Europa zeigen, was passiert, wenn man sich nicht einigen kann“, mahnt Marianne Thomann-Stahl, Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Detmold und Vorsitzende des Bezirksvorstands des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, bei der Ausstellungseröffnung. Vor hundert Jahren wurde der Volksbund gegründet und feiert dies unter anderem mit einer Ausstellung, die bis zum 5. Juni im Paderborner Kreishaus zu sehen ist.

Publiziert in Paderborner Journal
Seite 1 von 7
Our website is protected by DMC Firewall!