Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Wegen großer Nachfrage: Kostenlose Informationsveranstaltung zur EU-Datenschutzgrundverordnung für Vereine am Mittwoch, 5. Dezember, ab 18.00 Uhr im Großen Sitzungssaal des Paderborner Kreishauses

Kreis Paderborn (krpb). Die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt seit gut einem halben Jahr. Doch noch immer sind gerade kleinere Vereine verunsichert. Was ist denn nun mit Datenschutz? Landrat Manfred Müller hatte bereits zwei Mail zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung ins Paderborner Kreishaus eingeladen. 150 Vereine holten sich Infos und Tipps von Experten, die sich damit auskennen. Doch die Nachfrage reißt nicht ab. Auch bei der jüngsten Tagung der Heimatvereine zeichnete sich ab, „dass die DSGVO immer noch Fragen aufwirft. Also haben wir uns entschlossen, diese Veranstaltung für Vereine und sonstige Interessierte noch ein drittes Mal anzubieten“, sagt Herbert Temborius, Vereinsbeauftragter für den Kreis Paderborn. Am Mittwoch, 5. Dezember, um 18 Uhr besteht noch einmal Gelegenheit, sich im Paderborner Kreishaus zu informieren, was Vereine und andere Organisationen beachten müssen, um sich nicht im Dickicht des Datenschutzes zu verirren.

Kreis Paderborn (krpb). Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist für viele immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Der Vereinsbeauftragte des Kreises Paderborn, Herbert Temborius, hatte deshalb öffentlich angeboten, bei Bedarf eine Informationsveranstaltung für Vereine und andere Interessierte im Kreishaus zu organisieren. 20 Vereine haben sich bereits gemeldet, der Termin steht: „Wir informieren alle Interessierten am Donnerstag, 20.9. um 17:30 Uhr im Paderborner Kreishaus über die vermeintlichen Tiefen und Untiefen der DSGVO“, sagt Temborius. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vereinsbeauftragter Herbert Temborius bietet Informationsveranstaltung zur EU-Datenschutzgrundverordnung an

Kreis Paderborn (krpb). Bereits das Wortungetüm EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) treibt so manchem Vereinsvorsitzenden die Schweißperlen auf die Stirn: Klingt kompliziert, und viele treibt immer noch die Sorge um, dass horrende Bußgelder bei Nichtbeachten der neuen Datenschutzvorschriften drohen. „Alles halb so wild“, sagt der Vereinsbeauftragte des Kreises Paderborn, Herbert Temborius. Vieles in der Verordnung, die seit dem 25. Mai europaweit gilt, musste auch schon vorher beachtet werden. Denn die DSGVO löste das bislang geltende Bundesdatenschutzgesetz ab. Inhaltlich wurden jedoch einige Vorschriften weiterentwickelt, die auch für Vereine gelten. Vereine, die noch unsicher sind bzw. Informationsbedarf haben, können sich per E-Mail, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, melden. „Wir werden dann kurzfristig eine Informationsveranstaltung im Kreishaus zur Datenschutzgrundverordnung anbieten“, verspricht Temborius.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!