Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Bad Lippspringe.  Am Sonntag, 14.4.2019 spielt Kantor Reinhold Ix in St. Martin die Orgelvariationen über "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" von Franz Liszt, zwei Stücke aus dem Kreuzweg von Marcel Dupré und von J.S. Bach zwei Choralvorspiele und Präludium und Fuge c-Moll BWV 546. Dazu werden Texte zur Passion vorgetragen. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Do., 07. Feb. 2019

Konzert in St. Martin

Samstag, den 9. Februar 2019, 19.30 Uhr

Bad Lippspringe. Ein abwechslungsreiches und interessantes Chorkonzert erwartet die Zuhörer am Samstag, den 9. Februar 2019 um 19.30 Uhr in der Kirche St. Martin. Unter dem Titel „Ecstatic Meditations“ singt der Kammerchor der Hochschule für Musik, Detmold unter der Leitung von Prof. Anne Kohler Chorwerke des Barock und der Neuzeit. Es erklingen u.a. folgende Chorwerke: Johann Hermann Schein - Die mit Tränen säen, J.S.Bach - Lobet den Herrn, A. Schönberg - Friede auf Erden, Edward Elgar - O wild west wind, P. Hindemith - Six Chansons und A. Kernis - I cannot dance, o Lord. Die Intermezzi an der Orgel werden gespielt von Mona Rozdestvenskyte. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Bad Lippspringe. Zum traditionellen Weihnachtsliedersingen am Sonntag, den 6. Januar 2019, um 17 Uhr in der Kirche St. Martin lädt Kantor Reinhold Ix herzlich zum Zuhören und Mitsingen ein. Erstmalig wirkt der Projektchor an St. Martin mit, der sich aus diesem Anlass formieren wird. Mit dabei sind auch wieder der Kinderchor an St. Martin und der Männerchor Harmonie. Für die instrumentale Unterstützung sorgen das Blechbläserquartett Jens Soethe und der Flötenkreis der evangelischen Kirchengemeinde. Der Eintritt ist frei, in der Kollekte wird um eine Spende für die Renovierung der Orgel in St. Martin gebeten.

Bad Lippspringe. Die Aktion Pfeifenpatenschaft für die Restaurierung der Feith-Orgel in St. Martin ist erfolgreich gestartet. Vom Beginn der Aktion am 18. Februar 2018 bis jetzt sind über 40.000 Euro auf dem Orgelkonto verbucht worden. 30.000 Euro werden aus dem Verkaufserlös der Maximiliankirche in die Aktion einfließen. Mit den bereits gesammelten Spenden in den Jahren 2012 bis 2017 beträgt der Stand jetzt 110.000 Euro. Die Initiatoren freuen sich über das großartige Ergebnis und natürlich über weitere tatkräftige Unterstützung, denn das angestrebte Ziel von 550.000 Euro liegt noch in weiter Ferne.

Vom klanglichen Wert des Instrumentes können sich alle Orgelliebhaber beim kommenden 10. Orgelherbst überzeugen. Zum Auftaktkonzert am 30. September um 17 Uhr spielt Kantor Reinhold Ix die berühmte Passacaglia und Fuge von J.S. Bach, den zweiten Satz aus der 6. Triosonate, die 8. Sonate von Rheinberger, deren vierter Satz die Passacaglia-Form ebenfalls aufgreift und zwei Werke von Louis Vierne aus den Pièces de Fantaisie, op. 54: Étoile du Soir (Abendstern) und das bekannte Carillon de Westminster. Der Erlös der Kollekte fließt in die Restaurierung der Orgel. www.pr-ael.de

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd