Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Land und LBS fördern Bürger-Ideen vor Ort

Bad Lippspringe. Es sind die Bürger, die mit Ideen und Tatkraft das Zusammenleben in ihrem Ort prägen. Jeder Deutsche ist im Schnitt 21 Minuten am Tag ehrenamtlich tätig. Wer sich tatsächlich engagiert, investiert sogar mehr als zwei Stunden seiner Freizeit! Davon können die 4.700 Mitglieder, die allein in den 16 LSB-Sportvereinen in Bad Lippspringe aktiv sind, ein Lied singen. Oft wird sogar privates Geld investiert, denn das ist für Vereine und Initiativen immer knapp. Es lohnt sich also, sich nach Geldquellen für Projekte umzuschauen.

Kreis Paderborn (krpb). Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist für viele immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Der Vereinsbeauftragte des Kreises Paderborn, Herbert Temborius, hatte deshalb öffentlich angeboten, bei Bedarf eine Informationsveranstaltung für Vereine und andere Interessierte im Kreishaus zu organisieren. 20 Vereine haben sich bereits gemeldet, der Termin steht: „Wir informieren alle Interessierten am Donnerstag, 20.9. um 17:30 Uhr im Paderborner Kreishaus über die vermeintlichen Tiefen und Untiefen der DSGVO“, sagt Temborius. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kreis Paderborn (krpb). Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Paderborn (KI) möchte Menschen mit Migrationshintergrund nicht nur als Vereinsmitglieder sondern auch als Trainer und Übungsleiter gewinnen. „In Sportvereinen können Menschen Kontakte knüpfen, sich kennen lernen und Freundschaften schließen. Integration gelingt hier spielerisch“, sagt Bernhard Lünz, Geschäftsführer des KI. Dazu hat das KI ein Förderprogramm geschaffen, über das sich Menschen mit Migrationshintergrund die Kosten für Übungsleiter- und Trainer-C-Qualifizierungen nach erfolgreichem Abschluss erstatten lassen können.

Vereinsbeauftragter Herbert Temborius bietet Informationsveranstaltung zur EU-Datenschutzgrundverordnung an

Kreis Paderborn (krpb). Bereits das Wortungetüm EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) treibt so manchem Vereinsvorsitzenden die Schweißperlen auf die Stirn: Klingt kompliziert, und viele treibt immer noch die Sorge um, dass horrende Bußgelder bei Nichtbeachten der neuen Datenschutzvorschriften drohen. „Alles halb so wild“, sagt der Vereinsbeauftragte des Kreises Paderborn, Herbert Temborius. Vieles in der Verordnung, die seit dem 25. Mai europaweit gilt, musste auch schon vorher beachtet werden. Denn die DSGVO löste das bislang geltende Bundesdatenschutzgesetz ab. Inhaltlich wurden jedoch einige Vorschriften weiterentwickelt, die auch für Vereine gelten. Vereine, die noch unsicher sind bzw. Informationsbedarf haben, können sich per E-Mail, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, melden. „Wir werden dann kurzfristig eine Informationsveranstaltung im Kreishaus zur Datenschutzgrundverordnung anbieten“, verspricht Temborius.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!