Titelkopf der Bad Lippspringer Nachrichten

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Am Sonntag, 9. Dezember

Paderborn. Kulinarische Leckerbissen, Körper und Geist wärmende Getränke, besondere kulturelle Highlights für die ganze Familie sowie allerlei Schönes und Dekoratives für das weihnachtliche Zuhause oder zum Verschenken bietet auch in diesem Jahr wieder am Sonntag, 9. Dezember, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr der „Weihnachtliche Hüttenzauber“ am Stadelhof auf dem VHS-Parkplatz.

Publiziert in Paderborner Journal

Dürresommer: Ausfälle bis zu 100 Prozent bei Neuanpflanzungen

Paderborn /wlv (Re). Die Adventszeit naht und damit auch die Weihnachtsbaumsaison. Die Nordmanntanne bleibt mit einem Marktanteil von etwa 70 Prozent auch in diesem Jahr der beliebteste Baum, gefolgt von Blaufichte, Rotfichte und Nobilistanne, teilt der Landwirtschaftliche Kreisverband Paderborn mit. Die verkaufsfähigen Weihnachtsbäume haben trotz der extremen Trockenheit wenig Schaden genommen. Dagegen sind viele neu gepflanzte Kulturen gänzlich vertrocknet“, erläutert der Vorsitzende Hubertus Beringmeier. Bei den Neuanpflanzungen aus dem Frühjahr 2018 gibt es Ausfälle von bis zu 100 Prozent, sie machen komplette Neupflanzungen nötig.

Abgabetag am Mittwoch, 19. Dezember, von 10 bis 19 Uhr im Gymnasium St. Michael in Paderborn

Kreis Paderborn (krpb). Lichterglanz in den Straßen, Glitzer in den Geschäften. Es weihnachtet wieder sehr in den Innenstädten. Und während die einen sorglos ihren Glanz genießen und mit gut gefüllten Taschen heimkehren, fühlen sich andere abgehängt und ausgeschlossen wie nie zuvor. Finanzielle Not tut in diesen Tagen besonders weh. „Fröhliche Weihnachten für alle!“ lautet das Motto und Ziel der diesjährigen Weihnachtspäckchenaktion, die Menschen mit Herz und Bedürftige zusammenbringen möchte. Damit der Zauber der Weihnacht sich überall entfalten kann. Landrat Manfred Müller als Schirmherr der Tafel Paderborn und ihr Vorsitzender Uwe Hoffmann bitten auch in diesem Jahr die Bürgerinnen und Bürger, möglichst viele festlich dekorierte Päckchen mit haltbaren Lebensmitteln und kleinen Überraschungen zu spenden.

Paderborn. Bekennende Paderborner und Paderborn-Fans sollten in diesen Tagen der Tourist Information am Marienplatz einen Besuch abstatten. Dort gibt es in diesem Jahr wieder ein kleines, aber feines Sortiment von Advents- und Weihnachtsartikeln mit Heimatbezug. Das sind zum einen die Knusper-Rathäuser, die aus fair gehandelten Zutaten in Lu's Bioküche sorgfältig von Hand gemacht und anschließend in den Caritas-Werkstätten liebevoll verpackt werden. Die Tüte mit fünf Rathäusern kostet 3,50 Euro. Eine schöne Ergänzung ist die Paderborner Weihnachtstasse zum Preis von zwei Euro, auf der in diesem Jahr der Dom zu sehen ist. Dazu passen die Untersetzer aus echtem Schiefer mit aufgelasertem Drei-Hasen-Motiv. Das exklusive 4-er Set ist für 13,80 Euro erhältlich.

Publiziert in Paderborner Journal

Paderborn. „Wer singt das schönste Advents- oder Weihnachtslied?“ heißt es Ende November und im Dezember in Paderborn. Und dabei geht es weniger um das Lied, sondern um den Interpreten. Die Rektorin der International Musical Academy veranstaltet in diesem Jahr den 1. Paderborner Advents- und Weihnachts-Lieder Gesangswettbewerb. Alle Advents- und Weihnachtsliedbegeisterten sind aufgerufen, mit ihrem Lieblingslied oder –song am Wettbewerb teilzunehmen. Das erklärte Ziel der Rektorin Petra Merschmann ist es, generations- und stilübergreifend Menschen zum Singen von Advents- und Weihnachtsliedern zu begeistern und die weihnachtliche Vorfreude und Freude mit der Freude am Singen zu verbinden. Egal ob Fan des klassischen Advents- oder Weihnachtsliedes, der Kirchenmusik, des Weihnachtsmusicals, von Jazz- oder Swingstandards bis hin zu Hardrocknummern sowie Lennons "War ist over" - jeder Liedbeitrag ist möglich.

AWO sucht Weihnachtsdeko mit Geschichte

Paderborn. Das Mehrgenerationenhaus AWO Leo sammelt zurzeit Spenden von ausrangierten Weihnachtsdekorationen, wie Christbaumschmuck, Christbaumständer, Spieluhren, Schaukelpferdchen, Schlitten, Skier, Tischwäsche oder Geschirr. Die alten Schmuckstücke werden auf dem Adventsbasar am 17. und 18. November gegen eine Spende abgegeben, die wie der gesamte Erlös des Basars in das AWO-Projekt „Nachbarschaftskümmerer“ fließt.

Publiziert in Paderborner Journal
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd